Mittwoch, 19. Juni 2013

Barry M Gellys

Nachdem ich schon eine Weile um die Barry M Lacke herumgeschlichen bin (quasi seit Mushroom so gehypt wurde) habe ich jetzt bei ASOS zugeschlagen. Die Gellys fand ich wegen dem Glanz besonders schön, deshalb hab ich diese drei bestellt:

Barry M Satsuma, Watermelon, Blood Orange

Watermelon musste ich einfach zuerst lackieren, eine wunderschöne Farbe! Der Name Watermelon erschließt sich mir nicht ganz, vielleicht sind die Wassermelonen in England von außen blauer als bei uns? Ich bin nicht wirklich gut im Bestimmen von Farben, aber für mich würde er unter dunkles Teal (also sehr grünliches Blau) fallen. Die Konsistenz war schon recht gut, nicht zu flüssig nicht zu dick, zwei Schichten reichen auf jeden Fall.

Barry M Gelly in Watermelon
 
Satsuma sah beim ersten Probelackieren (um zu entscheiden in welcher Reihenfolge ich lackieren will habe ich die drei Lacke jeweils auf einen Nagel lackiert) recht streifig und milchig aus. Als ich ihn komplett lackiert habe ließ er sich aber auch mit der zweiten Schicht perfekt lackieren. Die Farbe ist leicht milchig aber trotzdem knallig. Klasse Kombination!

Barry M Gelly in Satsuma

Blood Orange ist ein bisschen weniger orange als erwartet, ein recht neutrales aber kräftiges Rot. Der Lack war eher jellyartig und mit zwei Schichten kann man die NL noch durchsehen. Wer das nicht mag, der sollte mehr Schichten lackieren oder einen Bogen um den Lack machen.

Barry M Gelly in Blood Orange

1 Kommentar:

  1. Sehr schöne Farben. Auf die Gellys bin ich auch scharf, aber ich habe mir vorgenommen bis zu meiner London-Reise im Herbst zu warten. :)
    Bis dahin versüße ich mir die Zeit mit Bildern. ♥

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen